Montag, 8. August 2016

Sommersession am Max Eyth See

Am Sonntag hatte ich einen wunderschönen Nachmittag bei der Sommersession am Max Eyth See in Stuttgart. Organisiert wurde das ganze relativ spontan von den beiden Feierabendkollektiv Mitgliedern Florijan van der Holz (Stuttgart) und Johannes Kubin (Berlin).

Florijan        Florijan van der Holz

Wenn man genau hinschaut, liegen sie überall, diese Mosaiksteinchen. Warten, dass man sie aufliest. Einmal mitgenommen, bleiben sie nicht wie sie sind, verändern ihre Form, wandeln sich. Florijan van der Holz ist ein Suchender, stetig Ausschau haltend nach diesen besonderen Kleinoden. Das Ergebnis trägt er mit sich: Zauberhafte musikalische Collagen, in denen er Geschichten und Momentaufnahmen des menschlichen Lebens miteinander verquickt. Dabei scheut er sich nicht: Gewappnet einzig mit seiner Fantasie, verlässt er bereits ausgetretene Pfade und lässt Melancholie zu Glück reifen. Schafft es Kraft seiner Musik, der Realität zu entfliehen und seine Zuhörer in seine ihm ureigenste Welt zu entführen. Zwischen leisen Tönen und rhythmischen Akkorden bewegt sich der unscheinbare Barde, manchmal ruppig und ungehobelt, dann wieder zerbrechlich, doch alles in allem fließend. Alles in der Gewissheit, dass es das Gute im Leben gibt.

Florijan van der Holz ist ein Singer-Songwriter Projekt mit deutschen Texten. Musikalisch entweder ganz puristisch nach Singer-Songwriter Manier, mit Gitarre und Gesang, oder experimentell, mit Loopstation und mehreren Instrumenten wie zum Beispiel Trompete und Glockenspiel.

Johannes Kubin  JOHANNES KUBIN

Seine Musik steht für deutschsprachigen Folk-Pop, poetische Tiefgründigkeit und sprachliche Verspieltheit. In Begleitung von Allroundmusiker Francesco De Rosa und Cellistin Natasha Jaffe erobert der Singer/Songwriter derzeit die Bühnen von Berlin, Hamburg und anderen deutschen Städten. Ob in Musikclubs, Bars, Wohnzimmern, Konzertsälen, auf Lesebühnen, bei Slams, auf der Straße oder auf dem Tempelhofer Feld - Den Musikern geht es um zwischenmenschliche Begegnungen, Erfahrungen im Leben, Austausch, Inspiration... um Musik.

Über Facebook wurde zu dem gemütlichen Sit-In eingeladen und innerhalb kurzer Zeit gab es über 2000 Interessenten und knapp 200 Zusagen. Bei dem positiven Feedback waren die Beiden Singer- Songwriter erstmal sprachlos, doch mit wie vielen Menschen kann man denn bei diesen Angaben tatsächlich rechnen. Wahrscheinlich bedeutend weniger, aber dennoch würde eine Unplugged Session nun nicht mehr umzusetzen sein. Zum Glück meldete sich der politisch und musikalisch aktive Achim zur Stelle, der sich bereit erklärte, seine Musikanlage mit seinem Lastenfahrrad vom Stuttgarter Westen an den See zu karren. Achim organisiert übrigens demnächst wieder gemütliche Wohnzimmerkonzerte, wer da Interesse hat, sollte mal den Artikel der Stuttgarter Zeitung lesen.

Achim Zepter

Ich erreichte die kleine Gruppe die sich gegen 16 Uhr getroffen hatte, mit wenigen Minuten Verspätung und begrüßte Alle mit großer Freude. Florijan und Johannes spielten abwechselnd jeweils 8 Stücke und luden dann die dazu gestoßenen Musiker noch zu einer Open Stage ein.

Weitere Musik gab es dann von "White Clouds on a rainy day", "Erik NC Rooftop" und "Nadine Dannehl"
Nadine Erik


Leider muss jede Session irgendwann ihr Ende finden. Ich denke, dass diese Aktion spätestens im nächsten Jahr wiederholt wird, denn bei so einem großartigen Publikum und positiven Feedback, hat man kaum eine andere Wahl. Ich hab mich sehr gefreut alte und neue Gesichter zu sehen und freue mich schon auf weitere Veranstaltungen vom FeierabendKollektiv.

Sommersession

Das FeierabendKollektiv

Feierabend steht für Zeit zum abschalten, Zeit für Muse, Zeit für Gedanken, Zeit für Freunde, Zeit für Musik und vielleicht auch für Zeit um einmal etwas genauer hinzuhören... In Zeiten von Castingshows und Freedownloads gerät ehrliche und handgemachte Musik oft irgendwie in Hintergrund. Aber es lohnt sich der Musik wieder eine Chance zu geben. Wir vom FeierabendKollektiv sind mehrere Musiker aus Stuttgart und haben uns zusammen geschlossen um gemeinsam die Singer/Songwriter, Akustik, Folk – Szene in Stuttgart zu etablieren. Durch regelmäßige Veranstaltungen in unterschiedlichen Locations schaffen wir eine Plattform für Künstler und beleben dadurch die Stadt. Da wären zum Beispiel die Feierabend-Konzerte im Cafe Stella, die bereits schon fester Bestandteil der Stuttgarter Konzertlandschaft sind, das Annas am Abend im charmanten und gemütlichen Annas Kaufladencafé im Westen, die Wohnzimmer-Konzerte bei Freunden in heimischer Atmosphäre und das Songwriter PingPong. Gemeinsam und mit euch wollen wir eine Plattform für handgemachte Musik schaffen und uns somit an der Entstehung einer neuen Subkultur beteiligen

Wer mehr über das Feierabendkollektiv wissen möchte, der sollte der Facebook Seite folgen! Mehr Sofakonzerte

Keine Kommentare:

Kommentar posten