Mittwoch, 19. Juli 2017

Umwelt Fotowettbewerb 2017

Naturoasen in Stuttgart

Die Stadt Stuttgart veranstaltet wieder einen Fotowettbewerb über die Stuttgarter Naturoasen. Ihr müsst jedoch schnell sein, denn der Einsendeschluss ist bereits am 31. Juli.

Es gibt sie noch, klein und versteckt in Hinterhöfen, als naturbelassener Garten, als Grünanlage oder aber auch einfach in Form eines Balkonkastens: Naturoasen in der Großstadt. Das Amt für

Umweltschutz hat „Naturoasen in Stuttgart“ dieses Jahr zum Thema des Umwelt-Fotowettbewerbs gemacht und prämiert die schönsten Fotos von Schmuckstücken der Natur.

Grüne Oasen in der Stadt haben viele Funktionen. Stadtgrün wirkt einer Überhitzung von Städten entgegen, Parks und andere baumbestandene Grünflächen bieten Schatten und erhöhen damit die Aufenthaltsqualität. Städtisches Grün spielt allerdings nicht nur im Sinne der Anpassung an den Klimawandel eine bedeutende Rolle, sondern trägt auch zur Filterung von Luftschadstoffen bei, sichert Wasser- und Stoffkreisläufe und nicht zuletzt spielt es eine bedeutende Rolle im Sinne der Naherholung und beim Erhalt der biologischen Vielfalt.

Teilnahmeberechtigt für den Wettbewerb sind alle, die in Stuttgart wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder studieren. Teilnehmer schicken ihr schönstes Bild im Querformat mit mindestens 2.400 mal 1.800 Pixel als jpeg- oder tif-Datei. Die Beschreibung muss Angaben zum Ort der Aufnahme sowie Datum und Namen, Alter und Anschrift enthalten. Aus Gründen des Datenschutzes ist die Abgabe einer Einwilligungserklärung Voraussetzung für die Teilnahme. Die E-Mail-Adresse für die Einsendung der Fotos lautet umweltfoto@stuttgart.de. Einsendeschluss ist der 31. Juli.

Die Preisverleihung und Ausstellungseröffnung der prämierten Fotos findet Ende Oktober im Rathaus statt. Das Preisgeld von insgesamt 6.000 Euro wird auf die Gewinner der Kategorie Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre sowie Erwachsene aufgeteilt. Über die Vergabe entscheidet das Preisgericht Umweltpreis, das sich aus Stadträtinnen und Stadträten sowie Vertretern von Naturschutzverbänden zusammensetzt.

Zusätzlich werden Publikumspreise vergeben. Die Fotos der Preisträger für den 1. bis 3. Preis in jeder Kategorie werden im Amtsblatt, auf www.stuttgart.de und auf facebook.com/stadt.stuttgart vorgestellt und können bewertet werden. Die preisgekrönten Bilder werden im Herbst im Rathaus ausgestellt.

Die Teilnahmebedingungen und die Einwilligungserklärung sind im Internet auf der Seite www.stuttgart.de/umweltfoto verfügbar oder können bei der Umweltberatung unter Telefon 216-88600 angefordert werden. ---

Keine Kommentare:

Kommentar posten