Dienstag, 2. Januar 2018

Edition Amici

Sexualität in guter Literatur? Kann fast nicht gelingen....

Die Cannstatter Edition Amici des Verlags Opus Magnum lädt zum zweiten Stammtisch mit Lesung und Diskussion ein.

Dienstag, den 9.Januar um 18.30 Uhr im Kursaal-Restaurant

Edition Amici

Samstag, 30. Dezember 2017

Musik am 13.

Der Harmonische Gottesdienst

Am Samstag, den 13. Januar um 20 Uhr tritt in der Evangelischen Stadtkirche Bad Cannstatt die Sopranistin Maria Palaska (Bild) auf. Sie präsentiert eine Auswahl aus Telemanns 72-teiligem Solo-Kantatenzyklus „Der Harmonische Gottesdienst“. Begleitet wird sie von Natalia Gerakis, Flöte, Lukas Friedrich, Violine, Heike Hümmer, Gambe, Johannes Vogt, Laute, und Jörg-Hannes Hahn, Orgel. Die Alte-Musik-Spezialistin Dagmar Munck hält um 19.15 Uhr eine Einführung.

Seine Zeitgenossen hielten Georg Philipp Telemann für den wichtigsten deutschen Komponisten überhaupt. Johann Sebastian Bach galt dagegen als Orgelvirtuose und eher regionaler Meister. Diese Einschätzung kehrte das 19. Jahrhundert um; es machte aus Bach ein Genie und aus Telemann einen drögen Vielschreiber. Bis heute ist die Experimentierfreude und Virtuosität dieses Komponisten erst wieder zu entdecken. Tun Sie es mit uns. 

Der Eintritt ist frei.
Maria Palaska

Dienstag, 19. Dezember 2017

Bad Cannstatt Historischer Pfad 1 - die Stadtkirche

Die Stadtkirche Bad Cannstatt

Bad Cannstatt verfügt mit der Evangelischen Stadtkirche St. Cosmas und Damian über einen architektonisch bemerkenswerten Bau. Die ursprünglich romanische Kirche aus dem Jahr 1170 wurde 1460/70 durch Aberlin Jörg (1420-1492, bedeutendster Architekt und Baumeister der Spätgotik in Baden Württemberg) unter Herzog Eberhardt im Barte zur spätgotischen Hallenkirche umgebaut. Der Raum fasziniert durch seine Weite und eine eindrucksvolle, athmosphärische Offenheit. Der ungewöhnlich schöne Turm wurde 1612/13 im Frühbarock durch Heinrich Schickhardt (1558-1635) erbaut, einem der einflussreichsten Baumeister der Spätrenaissance in Deutschland. Schickardt war Hofbaumeister des Herzogs von Württemberg.

Informationen von Herwarth Röttgen, Kunsthistoriker


Kontakt und Informationen: Evangelische Kirchengemeinde der Stadtkirche Bad Cannstatt
Mehr Informationen zum historischen Pfad: Pro Alt Cannstatt Historischer Pfad
Mehr Informationen zur Konzertreihe Musik am 13. 

Pfarrer Florian Link stellt die Stadtkirche Bad Cannstatt vor




Montag, 18. Dezember 2017

Standprämierung auf dem Welt-Weihnachtsmarkt

Standprämierung am Freitag den 22.12

Am Freitag, den 22.12.2017 um 18 Uhr findet auf der Rathausbühne die Standprämierung für den schönsten Sand auf dem Welt-Weihnachtsmarkt Bad Cannstatt statt. Die Prämierung wird durch den Bezirksvorsteher Bernd-Marcel Löffler und den Altstadtvorstand Dirk Strohm vorgenommen. 

Welches ist euer Lieblingsständchen?



Samstag, 16. Dezember 2017

Polsterfachbetrieb Striegel

Thomas Striegel übernimmt die Polsterei am Marktplatz

Thomas Striegel hat die Polsterei am Marktplatz von Peter Röthele übernommen, der vor Kurzem in den wohlverdienten Ruhestand ging. Die beiden haben schon vor Jahren zusammengearbeitet, beide lieben und verstehen das Traditionhandwerk der Polsterei. 
Aktuell wird der Laden renoviert. Thomas Striegel startet nach den Weihnachtsferien. Aufträge nimmt er jedoch jetzt schon entgegen.

Polsterei Bad Cannstatt

Cannstatter Welt Weihnachtsmarkt - Gedicht

Der Cannstatter Welt Weihnachtsmarkt 

Der Cannstatter Welt Weihnachtsmarkt
mit seiner ganz besonderen Art,
wo man gerne zusammen feiert und lacht,
ob am Tage oder in der Nacht.
Dort wo es schöne Stände hat,
und freundliche Verkäufer sind
und fröhliche Leute beisammen sind
falls du das alles noch nicht gesehen,
dann wird es Zeit für dich dorthin zu gehen.

von Frank Gutgelaunt

Welt-Weihnachtsmarkt 2017

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Kasperle-auf-dem-Welt-Weihnachtsmarkt

Kasperle auf dem Weltweihnachtsmarkt in Bad Cannstatt 

Am 13. und 14.12.2017 ist das Kasperle auf dem Weltweihnachtsmarkt. Die Puppenbühne Maatz führt jeweils um 15 Uhr ein Kasperle-Stück für Kinder ab 3 Jahren auf.

Alexander und Soraja Maatz betreiben die Hanauer Puppenbühne nunmehr in der vierten Generation und die Kinder auf dem Cannstatter Weihnachtsmarkt waren absolut begeistert.


Kasperle auf dem Welt-Weihnachtsmarkt

Montag, 11. Dezember 2017

Welt-Weihnachtsmarkt

Cannstatter Welt-Weihnachtsmarkt auf Erfolgskurs

Die ersten Tage sind vorbei und der Welt-Weihnachtsmarkt erlebt großen Zuspruch und Begeisterung seitens der Besucher und aller Beteiligten!

Die Neuerungen wie beispielsweise der Weihnachtsgarten am Kopf der Stadtkirche mit schöner Beleuchtung, Lagerfeuer, die Kindereisenbahn und das Bühnenprogramm finden Anklang. Von Tag zu Tag kommen viele Besucher und entdecken diesen neuen Bereich des Marktes, machen es sich am Lagerfeuer im Weihnachtsgarten bequem, und lauschen dem vielseitigen Bühnenprogramm, während die Kinder mit der Eisenbahn ihre Runden drehen.


Neckarpiraten auf der Suche nach neuer Bleibe

Ungewisse Zukunft für 36 Kinder und acht Fachkräfte

Die Kita “Neckarpiraten”, eine von Eltern geführte Einrichtung in Bad Cannstatt, muss 2019 dem Bau neuer Wohnungen in der Hofener Straße weichen. Die aktuelle Immobilie soll abgerissen werden und es gilt, neue Räumlichkeiten zu finden. 

Mittwoch, 29. November 2017

Welt-Weihnachtsmarkt Bad Cannstatt 2017

Der Welt-Weihnachtsmarkt beginnt und erstrahlt im neuen Glanz!

Ein Jahr lang wurde geplant, gemacht und getan um nun vom 30.11. – 23. 12.2017 an der Stadtkirche und Marktstraße in der Altstadt von Stuttgart - Bad Cannstatt präsentiert zu werden.
Welt-Weihnachtsmarkt Bad Cannstatt

Hofflohmarkt Bad Cannstatt

Hallo liebe Teilnehmer und Freunde der Hofflohmärkte,

die Hofflohmärkte in Bad Cannstatt finden am 12. Mai 2018 von 10 - 16 Uhr statt.

Frühbucher können ihren Hof oder Garten wieder für 10,- Euro (pro Hof / Garten, egal wieviele Teilnehmer dort verkaufen) bis zum 05.12.2017 über die genannte Internetseite www.hofflohmaerkte-stuttgart.de anmelden. Danach der normale Preis von 15,- Euro (pro Hof / Garten).

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an:
René Götz
Berlstraße 3
81375 München
M: 0151 / 54 72 59 25
E: rene.goetz@hofflohmaerkte.de



Dienstag, 28. November 2017

Serenade für Fanny

Neuster Film der Cannstatterin Alexandra Staib

Die Cannstatter Filmemacherin Alexandra Staib produzierte bereits die Filme "Stiller Löwe" und "Leichenschmaus". Stiller Löwe lief auf über 70 Festivals weltweit und wurde 2014 von German Films ausgewählt für den Short Tiger Next Generation in Cannes. Ihren Abschlussfilm Sadakat produzierte sie 2014 in Istanbul und gewann 2015 den Max-Ophüls-Preis für den Besten Film.

Nun läuft ihr neuster Film an: 

Für die 90-jährige Fanny und ihre Enkelin Alexandra (30) ist der Sommer im heimischen Schwabenländle voller Träume. Während Fanny endlich ihr Pop-Idol Helene Fischer persönlich treffen möchte, will Alexandra als angehende Filmproduzentin das schönste von Fannys selbst geschneiderten Kleidern auf dem roten Teppich bei den Studenten-Oscars in Los Angeles tragen. Eines ist ganz klar: Beide brauchen dazu die Hilfe der Anderen. Und, auch wenn’s schwierig wird, aufgegeben wird nicht, denn: Zum Träumen ist es nie zu spät!
Eine dokumentarische Liebeserklärung von Enkeln an ihre Großeltern, von Fans an ihre Idole und von den Filmemacherinnen an das Leben. 

Serenade für Fanny

Konzerte im Dezember

Konzerte in der Stadtkirche im Dezember

Marc Antoine Charpentier war ein begnadeter Komponist, dessen Werk nie die Aufmerksamkeit bekam, die ihm eigentlich gebührt hätte. Sein Te Deum war da eine echte Ausnahme und gibt nun den klangvollen Auftakt zu unserem Weihnachtskonzert in der Stadtkirche. Bachs beliebtes Weihnachtsoratorium folgt: Am Samstag, 16.12. um 19 Uhr (Teil I-III) und am Sonntag, 17.12. um 17 Uhr (Teil I und IV-VI). Karten erhalten Sie bei www.easyticket.de, Telefon 0711. 2 555 555.

„Lasset die Trompeten erschallen!“ ist an Silvester um 22 Uhr in der Stadtkirche das Motto. Mit Barockmusik lassen die drei Trompeter Ekkehard Kleinbub, Alexander Kirn und Christof Skupin (Bild) zusammen mit Jörg-Hannes Hahn an der Orgel das Jahr ausklingen. Im Mittelpunkt steht das Konzert D-Dur für drei Trompeten von Georg Philip Telemann, umrahmt von Werken Georg Friedrich Händels, Arcangelo Corellis, Johann Christian Hertels und Johann Samuel Enders. Den D-Dur-Glanz bricht eine kontemplative „Meditation“ des 1958 geborenen Hans-André Stamm. Karten halten wir an der Abendkasse für Sie bereit.

Mehr Infos unter: http://www.musik-am-13.de



Montag, 27. November 2017

Marktschwärmerei in der Kulturinsel

Gemüse einkaufen – mal ganz anders

Beim Betreten der Bar auf der Kulturinsel Stuttgart dringt sanfte Lounge-Musik ans Ohr. Die Marktstände sind rund um die Bar aufgebaut. Die Landwirte, Gärtner, Winzer, Bäcker und anderen Erzeuger aus einem Umkreis von 20-30 km sind alle persönlich da. Sie stehen aber nicht hinter ihren Ständen, sondern davor und mischen sich unter die Kunden. Man plaudert, probiert und fachsimpelt. An der Bar schenkt „Gastgeber“ Thomas Schädler Getränke aus.
Bilduntertitel: Obst meets art: Lebensmittel einkaufen im besonderen Ambiente der Bar auf der Kulturinsel Stuttgar

Elisabeth Oehler-Heimerdinger

Die Schriftstellerin und Missionarsfrau Elisabeth Oehler-Heimerdinger

Im zweiten Teil der aktuellen Ausstellung „Frauengeschichte(n)“ des Stadtmuseums, die ab Mitte Januar 2018 in der Stadtteilbibliothek zu sehen sein wird, werden „Frauen der Feder“ eine zentrale Rolle spielen.

Post aus China

Elisabeth Heimerdinger kam am 13. Januar 1884 als ältestes Kind von Eduard Heimerdinger und seiner Frau Mathilde, geborene Klee, im Kaufmannshaus in der Brunnenstraße 3 zur Welt. Im Schatten der Stadtkirche wuchs sie in einem pietistisch geprägten Elternhaus auf, in dem gleichzeitig ein geschäftiger Kaufmannsgeist herrschte. Selbstverständlich half die Tochter in Haus und Laden für Garn- und Kurzwaren und verbrachte mit ihren Geschwistern eine unbeschwerte Kindheit und Schulzeit. Nach dem Besuch der Höheren Töchterschule schickten ihre Eltern sie für ein Jahr in ein Mädchenpensionat in die französische Schweiz. Sie wäre gerne Lehrerin geworden, hatte Talent zum Schreiben und Zeichnen, aber die Eltern bestimmten, dass eine erwachsene Tochter zeit- und standesgemäß zuhause bleibt und wartet bis ... ja bis im Frühjahr 1908 ein Brief aus China das Haus Heimerdinger erreicht.
Elisabeth Heimerdinger

Donnerstag, 23. November 2017

Cannstatter Frauengeschichten

Lesung zu den Cannstatter Frauengeschichte(n). Biographien aus fünf Jahrhunderten.

Sie waren Fabrikarbeiterin, Schauspielerin, Frauenrechtlerin, Wirtin, Kindsmörderin und mehr. Die Frauenbiographien aus Bad Cannstatt stehen exemplarisch für den Wandel der Stellung der Frau in Familie, Beruf und Gesellschaft vom späten Mittelalter bis in die jüngste Vergangenheit. Das Projekt ist eine Kooperation des Stadtmuseums Bad Cannstatt mit dem Verein Pro Alt-Cannstatt, der Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt, der Galerie Wiedmann und weiteren Partnern. Die Lesung findet am Donnerstag, 30.11., um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt in der Stadtteilbibliothek Überkinger Straße 15 statt.

Foto v.l.n.r.: Lenore Volz (Pfarrerin), Henriette Heine (Ehrenbürgerin), Arbeiterinnen der Korsettfabrik Lindauer, Schwimmerinnen des Schwimmclubs Cannstatt, Anna Haag (Politikerin, Gründerin des Anna-Haag-Heims), Quelle: Pro Alt-Cannstatt e.V.

Mittwoch, 22. November 2017

Krimitag in Bad Cannstatt 2017

Starke Krimis - starke Frauen

Am 8. Dezember ist Krimitag. Neben vielen anderen Städten im deutschsprachigen Raum wird auch in Cannstatt eine Benefizleseung der Krimiautoren Jürgen Seybold, Martina Fiess, Jochen Bender und Silvija Hinzmann stattfinden.
Krimitag 2017

Dienstag, 21. November 2017

Die Cannstatterin November 2017

Modetrend im November 2017 - Schick in Strick

Marina Ludwig, Inhaberin der Modeboutique Divina Marina, über die aktuellen Modetrends in Bad Cannstatt im November 2017 - Schick in Strick



Schick in Strick