Samstag, 7. September 2019

Özcan Coşar

Die Zukunft kann warten

Özcan Coşar wurde 1981 in der St. Anna Klinik in Bad Cannstatt geboren und machte als deutsch-türkischer Comedian Karriere. In seinem neuen, inzwischen dritten Soloprogramm „Old School – Die Zukunft kann warten“ blickt er zurück auf seine Jugend zwischen den Kulturen.

Mehr Infos unter: https://www.cosar.tv
 

Freitag, 23. August 2019

Spritzen auf Spielplätzen

Uns haben zwei Nachrichten von besorgten Müttern erreicht. Immer häufiger findet man auf Cannstatter Spielplätzen wohl benutzte Spritzen, die dort längere Zeit liegen.

Wir möchten dem Wunsch der Mütter nach einer häufigeren Reinigung der Spielplätze Nachdruck verleihen, aber auch alle aufmerksamen Bürger bitten, folgende Nummern zu wählen und die Spritzen nicht selbst in die Hand zu nehmen!

0711 216 98443
0711 216 98121

Samstag, 3. August 2019

Benzstraße gesperrt

Die Benzstraße ist bis einschließlich Montag, den 5. August komplett gesperrt 

Eine Umleitung erfolgt ab der Anschlussstelle B14 über die Mercedesstraße sowie in der Gegenrichtung ab Kreuzung Mercedes-/Benzstraße ebenfalls über die Mercedesstraße. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Veranstaltungsstätten im Bereich der Benzstraße bleiben mit Einschränkungen anfahrbar.

Hallenbad Bad Cannstatt

Hallenbad bleibt vorerst geschlossen

Das Hallenbad Bad Cannstatt, das sich momentan bis zum Ende der Freibadsaison in der Sommerpause befindet, ist voraussichtlich bis Ende November für den Schwimmbetrieb gesperrt. 

Im Rahmen einer kürzlich erfolgten Untersuchung wurden schwere Schäden an der abgehängten Decke identifiziert. Die Deckenverkleidung muss komplett entfernt werden. Im Anschluss daran folgen weitere Untersuchungen durch eine Fachfirma mit abschließender Bestätigung der Tragfähigkeit. Nach Abschluss der Sicherungsmaßnahmen soll das Hallenbad Cannstatt ohne Deckenverkleidung allen Nutzergruppen wieder zur Verfügung stehen.


Freitag, 19. Juli 2019

Interne Parkflächen für E-Fahrzeuge bei Mahle

Innovatives Ladesystem für Elektrofahrzeuge 

Im firmeneigenen Parkhaus in Bad Cannstatt nimmt Mahle 100 Charge-Big-Ladepunkte für Elektrofahrzeuge in Betrieb. Das Charge-Big-System ist eine Lösung für Parkflächen, an denen E-Fahrzeuge eine längere Standzeit haben, etwa in Firmenparkhäusern, an Flughäfen, für Flottenbetreiber oder in Tiefgaragen großer Wohnkomplexe.

Und so funktioniert das Ladesystem: https://www.mpulse.mahle.com/de/inside/chargebig.jsp


Wein- und Brezelfest

Die Kultveranstaltung am ersten Ferienwochenende 

Veranstalter: LIST Gastronomie, Weinfactum Bad Cannstatt und Andreas Zaiss

1972 fand das Fest zum ersten mal statt und war damit das erste offizielle Stuttgarter Straßenfest. 2016 wurde es nach jahrelanger Pause wiederbelebt. Die Resonanz war gigantisch positiv. 

An zwei Weinbrunnen auf dem Marktplatz schenken das Weingut Zaiß und Weinfactum Bad Cannstatt heimische Weine aus. In diesem Jahr kommen auch die Biertrinker auf ihre Kosten. Die Brauerei Dinkelacker ist mit einem Bierstand vor Ort. Die Brezeln stammen wie in den vergangen Jahren von der Cannstatter Bäckerei Sailer. Die Brezeln werden direkt auf dem Marktplatz im Backhaus gebacken. Neben der bekannten Fest-Wurst wird es weitere schwäbische Spezialitäten geben.

Das Fest findet von Donnerstag, dem 25.07. bis einschließlich Sonntag 28.07. statt. Beginnt st Donnerstag um 18 Uhr, Freitag und Samstag um 17 Uhr. Am Sonntag wird von 11.30 Uhr bis 20 Uhr gefeiert. 

Musikprogramm 
Donnerstag ab 18 Uhr BIG Balou. Ralph "Balou" Widmann covert mit seinen zwei Mitspielern deutsche und englische Pop & Rock Songs auf mitreisende Art und interpretiert dies dabei auf ganz neue Weise. 
Freitag speilt "Music Sensation" Schlager und Pop 
Im Rahmen der Veranstaltung findet am Samstagabend auch die SWR-Party statt.






Mittwoch, 17. Juli 2019

Fischerstechen 2019

Kampf um die Cannstatter Kanne

Am kommenden Sonntag, den 21.07. findet ab 11 Uhr das 20. traditionelle Cannstatter Fischerstechen statt. Beim Fischerstechen schubsen sich "die Stecher" in historischen Kostümen gegenseitig mit Lanzen von "den Kähnen". 

Das Cannstatter Fischerstechen wurde erstmals im Jahre 1717 durchgeführt. Seit 1984 findet es wieder am historischen Ort, dem Mühlgrün zwischen Wilhelmsbrücke und Mühlsteg, statt. 

Das Cannstatter Fischerstechen wird vom Kübelesmarktes Bad Cannstatt organisiert. Die Siegerehrung und Übergabe der begehrten kupfernen Cannstatter Stadtkanne wird gegen 16.30 Uhr erfolgen.

Aufgrund der Veranstaltung wird der Neckardamm am Sonntagmittag auf beiden Seiten für Fußgänger und Radfahrer gesperrt sein. Der Mühlsteg und die Wilhelmsbrücke sind nur ein geschränkt befahrbar. Zum Biergarten kommt man jedoch jederzeit z.B. über die Überkingerstraße. 

Freitag, 12. Juli 2019

Kakerlaken und Ratten in Bad Cannstatt

Dringende Bitte an alle Cannstatter

In der Altstadt von Bad Cannstatt gibt es derzeit eine massive Kakerlaken- und Rattenplage. Wer nachts ab 22 Uhr durch die Gassen läuft, wird mit großer Wahrscheinlichkeit einer Menge der nicht ungefährlichen Tiere begegnen. Kakerlaken und Ratten lieben dunkle Ecken in deren Nähe sich Nahrungsreste und Wasser befinden. Daher halten sich die Tiere besonders gerne in Hausecken und in der Nähe von Mülleimern und Brunnen auf.

Ratten und Kakerlaken sind nicht ungefährlich. Sie übertragen Krankheiten.

Bitte werft keine Nahrungsmittel auf die Straße, an den Gehwegrand oder neben die Mülleimer !!!! 


Bitte verbreitet diese Info und weist Menschen auf die Krankheitsgefahr hin,  wenn ihr seht, wie jemand gerade unachtsam oder gar mit Absicht sein angebissenes Brötchen fallen lässt oder den Dönerrest auf einer Bank "vergisst".  Auch das öffentliche Entsorgen des Hausmülls in dem man die Tüte neben den Mülleimer stellt, ist für die Tiere ein Fest. In der Überkingerstraße gegenüber des Biergartens wird zudem regelmäßig Brot und Fleischwurst ausgestreut, was die Ratten vom Neckarufer über die Straße in die Altstadt lockt. 

Guckt nicht weg sondern haltet die Augen offen und lasst uns dafür sorgen, dass die Tiere sich bei uns in Bad Cannstatt nicht mehr so wohl fühlen.


Dienstag, 9. Juli 2019

Fahrkartenautomat gesprengt

In der Nacht zum Sonntag haben am Bahnhof Sommerrain Unbekannte einen Fahrkartenautomat der deutschen Bahn gesprengt und mehrere tausend Euro gestohlen. Es wurde niemand verletzt. 

Falls ihr etwas beobachtend konnten, meldet euch bitte unter der Telefonnummer 0711-89905778



Samstag, 6. Juli 2019

Powwowtennis

Neuer Trendsport in Bad Cannstatt

Powwowtennis ist ein Rückschlagsport ähnlich dem „normalen“ Tennis, aber auf einem kompakteren Platz, mit kürzeren Schlägern und einem speziellen Ball.

Das besondere an Powwowtennis ist, dass die Spiele an außergewöhnlichen Orten wie zum Beispiel am Steg des Max-Eyth-See, auf einem Parkhausdach, im Frachthafen oder an jedem anderen Ort mit Freifläche stattfinden können.



Montag, 1. Juli 2019

Literaturstammtisch

Zwei Cannstatter Verlage laden ein zu einem Themen-Abend: Krimis!

Der neue Cannstatter Kriminalbuch Verlag Polar stellt sich vor.Dietrich Heissenbüttel wird im Gespräch mit dem Verleger Jürgen Ruckh im wahrsten Sinne des Wortes über spannende Fragen diskutieren:


Wann ist ein Krimi „Literatur“?

Ist Raskolnikow auch ein Krimi?

Was zeichnet den guten Krimi aus?

Warum fasziniert das Böse?

Der achte Stammtisch der Cannstatter Edition Amici Verlag opus magnum findet statt am:
Dienstag, 9. Juli 2019 um 18:30 Uhr im Kursaal-Restaurant Bad-Cannstatt

Freier Eintritt

Verlag opus magnum - Stuttgart


Freitag, 28. Juni 2019

Mahle - Stellenabbau statt Erweiterung

Keine Erweiterung der Firmenzentrale in Bad Cannstatt

Der Cannstatter Autozulieferer Mahle hat angekündigt, ein drastisches Sparprogramm umzusetzen und zahlreiche Stellen abzubauen.

Weltweit hat Mahle rund 79.600 Beschäftigte. Mahle-Chef Stratmann hatte bereits angekündigt, 380 von insgesamt 4.300 Jobs im Raum Stuttgart zu streichen. Zudem wird die geplante Erweiterung der Firmenzentrale in Bad Cannstatt vorerst nicht erfolgen.

Mahle wurde 1920 gegründete und hat sich auf Kolben und Motorteile für Verbrennungsmotoren spezialisiert. Die zunehmend Ausrichtung auf Elektromobilität bringt das Unternehmen in Schwierigkeiten und macht eine Neuausrichtung zwingend notwendig.


Das Unternehmen sieht sich gezwungen die Kosten zu senken, um Investitionen in neue Geschäftsfelder tätigen zu können.



Freitag, 21. Juni 2019

8 Jahre Modeboutique DIVINA Marina

"Frauen sind wie Diamanten" 

Happy Birthday DIVINA Marina


Marina Ludwig eröffnete im Mai 2011 die Modeboutique DIVINA Marina in Bad Cannstatt. Frauen ab Mitte 20 mit Konfektionsgröße 32 bis 54 finden hier Mode, die von europäischem Design geprägt ist, Schuhe, Taschen und Accessoires. Es gibt Basic-Teile für den kleineren Geldbeutel, man findet in den Regalen aber auch besondere Einzelteile von großen internationalen Designern.

Nachhaltigkeit 

Marina ist die Qualität der Materialien und Verarbeitung sehr wichtig. Zudem beachtet sie auch die soziale und ökologische Komponente bei der Herstellung. DIVINA Marina führt Brands, die ökologisch getestet und/oder Made in Germany bzw. Made in Europe sind.

8 Jahre DIVINA Marina

Mittwoch, 19. Juni 2019

Besitzerwechsel und Umzug Buchhandlung Wagner

Osiander nun auch in Bad Cannstatt

Das Buchhandeluntrenehmen Osiander übernimmt zum 1. September die Buchhandlung "Bücher Wagner" in der Marktstraße und zieht mit dem Buchladen in die Ladefläche gegenüber in der sich aktuell Weltbild befindet (Marktstraße 33).

Inhaber von Bücher Wagner, Manfred Hauber, gibt den Buchladen aus gesundheitlichen Gründen etwas früher ab als geplant. Er hatte den 1919 gegründeten Familienbetrieb 1995 übernommen und unter gleichem Namen weitergeführt. Die Verkaufsfläche des Geschäfts in der Fußgängerzone der Altstadt beträgt knapp 130 qm und ist auf 2 Stockwerke verteilt.

Osiander ist in Stuttgart bereits mit Buchhandlungen im Shoppingcenter Milaneo, am Marktplatz und im Gerber-Quartier vertreten.


Mittwoch, 5. Juni 2019

Stromraum

VERTIGO TRANSPORT - Burkhard Beins & Marta Zapparoli

In Vertigo Transport erkunden die experimentellen Musiker Marta Zapparoli und Burkhard Beins unbekannte elektroakustische Gebiete voller rhythmischer Details und dunkler Schönheit. Durch die Integration einer Vielzahl von Maschinen interagieren die beiden Musiker in Echtzeit miteinander, aber auch mit ihrer ortsspezifischen Umgebung. Die gegenseitige Einspeisung ihrer einzelnen Signale trägt zur Komplexität ihrer faszinierenden musikalischen Begegnungen bei.

am: Samstag, den 8. Juni 2019
um: 20 Uhr
im: stromraum, König-Karl-Straße 27 (Hinterhof), 70372 Stuttgart-Bad-Cannstatt

Marta Zapparoli: Bandmaschinen, Tonbandgeräte, Mikrofone, Sensoren, Ultraschall-, analoge und digitale Werkzeuge, Antennen, Rundfunkempfänger und Detektoren

Burkhard Beins: Analoge Synthesizer, vorbereitete Sounddateien, elektronische Behandlungen, Filtermatrix, Loopers, Walkie Talkies und Schlaginstrumente


Mehr Infos unter: http://www.burkhardbeins.de/groups/vertigo.html





Stadtansichten

Künstler sehen Cannstatt

Bad Cannstatt hat viele Motive, die Künstler zu allen Zeiten zu Malblock, Farbe und Pinsel oder den Zeichenstift greifen ließen. Ob Kursaal, Stadtkirche, die äußerst beliebte Wilhelmsbrücke mit der Altstadt im Hintergrund oder ein versteckter Winkel, ob Hermann Metzger, Willy Wiedmann, Gisela Baumann, Otto Stieglitz, Hermann Geiger oder ein nicht signierter Dachbodenfund – die Ausstellung Stadtansichten- Künstler sehen Cannstatt" vereint zahlreiche Stadtansichten von bekannten und eher unbekannten Künstlerinnen und Künstlern in unterschiedlichsten Techniken. In der Zusammenschau entfaltet sich der Wandel des Stadtbilds in den letzten 200 Jahren und die Entwicklung der künstlerischen Ansätze. Stadt- und Kunstgeschichte werden am lokalen Beispiel sichtbar. 

Der Eintritt ist frei.


Eine Ausstellung des Evangelischen Vereins & Pro Alt-Cannstatt

15.06.2019 bis 28.07.2019

Stadtmühle, Überkinger Strasse 19,70372 Stuttgart-Bad Cannstatt

Geöffnet: Sa & So & Feiertag, 14.00-18.00 Uhr & nach Vereinbarung

Öffentliche Führung: jeweils15.00 Uhr & nach Vereinbarung



Montag, 3. Juni 2019

Villa Moser und leibfriedscher Garten

Kunsthistorischer Spaziergang

Der Förderverein Kunstgeschichte lädt zu einem kunsthistorischen Spaziergang ein:

Villa Moser / Leibfriedscher Garten mit Dietrich Heißenbüttel

1875 ließ der Schokoladenfabrikant Eduard Otto Moser, genannt Bonboles-Moser, nach dem Vorbild der Villa Berg eine repräsentative Villa errichten. Im Krieg zerstört, stand das Areal, nach dem Nachbesitzer Leibfriedscher Garten genannt, leer, bis dort im Zuge der IGA 93 mehrere Kunstwerke entstanden, darunter das 2018 vom Garten- und Friedhofsamt gerodete „Sanctuarium“ von Herman de Vries und eine begehbare Installation von Hans Dieter Schaal durch die Überreste der Villa.

Am 05.06.19, Treffpunkt: 18 Uhr, Unterer Eingang Leibfriedscher Garten, bei Nordbahnhof-/Löwentorstr., U Löwentor


Montag, 27. Mai 2019

Kulturtips

Musik in Bad Cannstatt 

„Freundschaft ist die Grundlage unseres Zusammenspiels“, sagt Ludmila Golub über ihre langjährige musikalische Partnerschaft mit Valeria Anfinogenova (links). Am 13. Juni um 20 Uhr gestalten die beiden russischen Musikerinnen ein französisches Programm in der Stadtkirche. In der ungewöhnlichen Kombination Klavier und Orgel spielen sie Werke von Camille Saint-Saëns, Marcel Dupré und Jean Langlais. Der Eintritt ist frei.



Am 3. Juli um 18 Uhr ist im Großen Kursaal Bad Cannstatt „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck als inklusives Kinderkonzert zu erleben. Auf der Bühne stehen Schülerinnen und Schüler der Helene-Schoettle-Schule und der Schillerschule Bad Cannstatt, unterstützt vom Cantus Stuttgart, Solistinnen und Solisten der Opernschule an der Musikhochschule Stuttgart und der Jungen Süddeutschen Philharmonie Esslingen. Die Leitung hat Jörg-Hannes Hahn. „Dass sich Kinder ganz alleine aus ihren Heimatländern auf die Flucht begeben, wird aufgearbeitet in der Heranführung an Grimms Märchen von den beiden Kindern, die von ihren Eltern in den Wald geschickt werden und dort alleine zurechtkommen müssen. Solche Kinder sind in beiden beteiligten Schulen mitten unter uns“, erläutert Sonderschulpädagogin Ulrike Hahn ihre Idee. Karten gibt es in der Apotheke Kron am Marktplatz und an der Abendkasse.


Stuttgart-Lauf

Über 10.000 Teilnehmer und ca. 70.000 Zuschauer 

Der Stadtlauf durch die Straßen von Bad Cannstatt und Mühlhausen erfreut sich großer Beliebtheit. Die Teilnehmer sind keinesfalls nur gut durchtrainierte Sportler. Laufen macht jedem Spaß und durch die tolle Unterstützung der Zuschauer, die gerade die schwächeren Läufer anfeuern, wächst jeder Teilnehmer über sich hinaus. 






Freitag, 24. Mai 2019

Vereinigung Cannstatter Vereine

Jubiläumsfeier und Abendmarkteröffnung

Bad Cannstatt feiert und der VCV feiert mit.

Die Vereinigung Cannstatter Vereine (VCV) eröffnet wieder die diesjährige Abendmarktreihe am Freitag, 24. Mai, auf dem Marktplatz in Bad Cannstatt und begeht gleichzeitig ihr 60. Jubiläum.

Zahlreiche Cannstatter Vereine haben ihre Teilnahme zugesagt, darunter der Cannstatter Quellenclub, der Kulturverein `s Dudelsäckle e. V., der Sportverein TSV Steinhaldenfeld, der Cannstatter Bläserkreis, die Tanzgarde vom Kübelesmarkt, der Sportverein Grün-Weiss Sommerrain, Pro Alt-Cannstatt und der TV Cannstatt.