Donnerstag, 14. November 2019

Genuss braucht Entspannung

kulinart 2019 am 16. und 17. November

Die Messe für Genuss und Stil verwöhnt wieder ihre Besucher in der Phoenixhalle im Römerkastell. Wo kann man heute noch ganz entspannt genießen und shoppen? Für Kenner der kulinart eine rein rhetorische Frage, denn das ist seit vielen Jahren das Konzept der kleinen feinen Genussmesse: Besucher und Aussteller begegnen sich hier zum persönlichen Austausch, es wird probiert, verkostet, geschlemmt und geshoppt.

Über 70 Aussteller präsentieren ihre neuesten  Foto: Katharina Bauer 

Die rund 70 Händler und Erzeuger servieren im November wieder ein höchst abwechslungsreiches Programm. Wer gerne die neuesten Foodtrends aufspürt, wird hier ebenso fündig, wie die Liebhaber von klassischen kulinarischen Genüssen. Ob leckere Drinks, nachhaltige Nahrungsmittel, erlesene Wellnessoasen oder Inspirationen für noch schöneres Wohnen – der Marktplatz der kulinart hat für jeden Geschmack das passende Angebot und genau das richtige Ambiente für entspannten Genuss.

Kalifornischen Seelöwen wieder da


Seelöwen schwimmen wieder im runderneuerten Becken

Die Bagger waren abgezogen, die Bauzäune abgebaut und das ozeanblaue Becken mit frischem Wasser befüllt: Nach fast 14-monatiger Sanierung konnten die Kalifornischen Seelöwen der Wilhelma in Stuttgart wieder ihre angestammte Anlage vor dem Aquarium beziehen. Mit Hilfe starker Hände und der Unterstützung eines Krans ging es für die vierköpfige Gruppe zurück in ihr Heimatgewässer. Im vergangenen Jahr lebten die Robben übergangsweise im ungenutzten Eisbärengehege des Zoologisch-Botanischen Gartens, damit an ihrer Anlage die nötigen Renovierungsarbeiten vorgenommen werden konnten.

Unesco entspannte auf der neuen Liegefläche. Foto: Wilhelma Stuttgart

Die Beschichtung des Wasserbeckens war mit der Zeit in die Jahre gekommen und hatte sich immer wieder in Teilen abgelöst. „Nach genauerer Betrachtung der Anlage hatten wir außerdem festgestellt, 

Montag, 11. November 2019

Historischer Pfad Nr. 46 - Liebfrauenkirche

Die Liebfrauenkirche früher und heute

Die Liebfrauenkirche ist eine katholische Kirche. Der unverputzte neugotische Ziegelbau, der in der Grundform an eine altchristliche, dreischiffige Basilika erinnert, wurde von 1907 bis 1909 vom bekannten Kirchenarchitekten Jose Joseph Cades erbaut. Der 40 m hohe Hauptturm hat fünf Stockwerke. An der Stirnseite prangt eine prächtige Fensterrosette, weiter befinden sich am rechten und linken Teil des Querschiffes. 1944 wurde die Liebfrauenkirche schwer beschädigt. 1948 wurde sie dann wieder aufgebaut. 2009 kam es bei Fleißarbeiten zu einem Brand im Dachstuhl. Sie ist mit insgesamt über 3000 Plätzen eine der größten Kirchen Stuttgarts. In der Kirche finden regelmäßig Konzerte statt.

Kath. Kirchengemeinde Liebfrauen
Wildunger Straße 55
70372 Stuttgart
S-Bad Cannstatt

In der Kirche ist ein kleines Faltblatt "Leitfaden durch die Liebfrauenkirche" mit den wichtigsten Informationen zu finden.


Sonntag, 10. November 2019

Sankt Martin in Bad Cannstatt

Musiktheater und Laternenlaufen 

Es ist eine der schönsten Traditionen in Bad Cannstatt. Der Marktplatz hat sich mit mehren hundert Zuschauern gefühlt. So konnten die Kleinen beim Musiktheater mitmachen bis der heilige Martin auf dem Pferd kam. Danach zog der Laternenzug durch die Altstadt und letztlich wieder zum Marktplatz, wo dann Martin mit Unterstützung des Gesangs der Kinder seinen Mantel mit dem Armen teilte.

Danke an den verein Die Altstadt Bad Cannstatt für die Organisation.

Foto: Willikonsky
Sankt Martin auf dem Marktplatz 

Samstag, 9. November 2019

Gedenkveranstaltung für die Opfer der Pogromnacht

Lesung und Konzert mit Esther Bejarano

Das BÜNDNIS ZUM GEDENKEN AN DIE OPFER DER POGROMNACHT IN CANNSTATT lädt ein

Samstag, 09.11. - ab 18.00 Uhr - Cannstatt

Im Gedenken an die Opfer der Naziterrors, und auch vor dem Hintergrund des antisemitischen Terroranschlages in Halle wird am Platz der ehemaligen Cannstatter Synagoge dieses Jahr zum zehnten Mal eine Gedenkveranstaltung durchgeführt.

Im Anschluss daran findet im Rathaus eine Lesung und ein Konzert mit Esther Bejarano statt.
Anmeldung für die Abendveranstaltung bitte unter chevalier.ralf@t-online.de 


Lesung und Konzert mit Esther Bejarano

Im Anschluss daran findet im Rathaus eine Lesung und ein Konzert mit Esther Bejarano statt.

Lesung: Esther Bejarano liest aus ihrem Buch „Erinnerungen – vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen rechts“

Konzert: Esther Bejarano gibt zusammen mit dem Rapper Kutlu von Microphone Mafia und ihrem Sohn Joram Bejarano ein Konzert.

Anmeldung unter chevalier.ralf@t-online.de 

Dienstag, 5. November 2019

Laternenlauf Bad Cannstatt

St. Martin Musiktheater und Laternenlaufen 

Es ist eine der schönsten Traditionen in Bad Cannstatt. An Martini kommen Vladislava und Christof Altmann in die Altstadt von Bad Cannstatt um mit den Kindern Laternenlieder und das  Martinslied zu singen und die Geschichte des heiligen Martins in einem Musiktheaterstück zusammen mit den Kindern zu erleben.

16.30 Uhr Singen auf der Marktplatzbühne mit Christof und Vladislava Altmann
17.00 Uhr Martinilauf mit Laternen durch die Altstadt
17.30 Uhr Musik-Theaterstück Martinsgeschcihte und gemeinsames Singen des Martinslieds


Damit alle gut mitsingen können, hier noch einmal der Text.

Sankt Martin

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind, sein Ross, das trug ihn fort geschwind. Sankt Martin ritt mit leichtem Mut. Sein Mantel deckt ihn warm und gut.

Im Schnee saß, im Schnee saß, im Schnee, da saß ein armer Mann, hatt' Kleider nicht, hatt' Lumpen an. Oh, helft mir doch in meiner Not, sonst ist der bittre Frost mein Tod!

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin zog die Zügel an. Sein Ross stand still beim armen Mann. Sankt Martin mit dem Schwerte teilt den warmen Mantel unverweilt.

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin gab den halben still, der Bettler rasch ihm danken will. Sankt Martin aber ritt in Eil hinweg mit seinem Mantelteil.


Divina Marina

Kranz binden

Die Boutique DIVINA Marina lädt Sie herzlich zum Kranz-Binden ein.

Am 10. November 2019 von 13:00 - 18:00 Uhr können Sie unter Anleitung von Sandra Gebauer Ihren Türkranz selber binden. Der Workshop dauert pro Kranz ca. 30 Minuten und kostet inklusiv aller Materialien zwischen 10,-€ und 20,-€. Bitte melden Sie sich dafür verbindlich bis 8. November 2019 an.

Martini Bad Cannstatt 2019

Martinstag 2019 - verkaufsoffener Sonntag und Martinsumzug

Am 10.11. kommt der heilige Martin nach Bad Cannstatt. Ihm zu Ehren sind am Nachmittag die Geschäfte in der Altstadt geöffnet. Zudem wird es auch Essensstände auf dem Marktplatz geben.

Mit Beginn der Dämmerung startet der von St.Martin auf dem Pferd angeführte Laternenumzug durch die Altstadt von Bad Cannstatt. Zudem wird auf dem Marktplatz in einem kleinen Musik-Theaterstück die Martinsgeschichte erzählt.

Veranstalter: Die Altstadt Bad Cannstatt

Genauer Ablauf:

13:00 Uhr Öffnung der Geschäft in der Cannstatter Altstadt und der Stände auf dem Marktplatz
16.30 Uhr Singen auf der Marktplatzbühne mit Christof und Vladislava Altmann
17.00 Uhr Martinilauf mit Laternen durch die Altstadt
17.30 Uhr Musik-Theaterstück Martinsgeschcihte und gemeinsames Singen des Martinslieds
18.00 Uhr Veranstaltungsende

Laternenumzug durch die Altstadt von Bad Cannstatt

Theaterstück zu St. Martin

Freitag, 1. November 2019

Oktobass

Cannstatter Sonntag um 4 

Das Kontrabassensemble der Stuttgarter Musikhochschule kommt nach Bad Cannstatt

Leitung: Prof. Matthias Weber

Datum: 17.11.2019
Ort: Bezirksrathaus Bad Cannstatt, Marktplatz 10 

Konzertbeginn 16 Uhr 
Karten sind ab 15.00 Uhr erhältlich


Mittwoch, 30. Oktober 2019

Lesung

Frauen reisen

Inge Utzt erzählt und liest aus einigen Büchern vor

Zu einem Nachmittag über "Reisende Frauen" lädt der SPD-Ortsverein Bad Cannstatt für Freitag, den 8. November in das Generationenhaus Hallschlag ein. Inge Utzt, ehemalige Stadträtin und Landtagsabgeordnete der SPD, ist von Beruf Antiquarin mit einer großen Sammlung Frauenliteratur. Sie wird an diesem Nachmittag reisende Frauen vorstellen und aus einigen Büchern von ihnen vorlesen.

Inge Utzt: "Fernweh, Abenteuerlust, oder Reisen aus politischen und religiösen Gründen waren auch früher nicht nur auf Männer beschränkt, sondern galten auch für Frauen. Eine der frühesten bekannten weiblichen Reisenden war zum Beispiel Egeria, Mitglied einer Familie der römischen Oberschicht, die von Aquitanien aus etwa in den Jahren von 381 bis 384 n. Chr. eine Pilgerfahrt nach Jerusalem, Kleinasien und dem Ostjordanland unternahm. Die Wienerin Ida Pfeiffer unternahm in den Jahren 1842 bis 1858 fünf große Reisen, von denen zwei Weltreisen waren. Und Clärenore Stinnes war der erste Mensch, der mit einem Auto die Welt umrundete: 49244 Kilometer, zwischen Mai 1927 und Juni 1929, legte sie gemeinsam mit dem Fotografen Söderström zurück. Von diesen und anderen reisenden Frauen werde ich am 8. November erzählen."

Die Veranstaltung am 8. November beginnt um 15 Uhr und findet im Generationenhaus Hallschlag, Am Römerkastell 69 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.


Freitag, 25. Oktober 2019

Baustelle Rosensteinpark

Rettungsschacht Rosenstein-Tunnel 

Der Bau eines rund 25 Meter tiefen Rettungsschachts liegt zwischen den Röhren des Tunnels Bad Cannstatt und des S-Bahn-Tunnels Rosenstein, deshalb ist der Bau außerordentlich anspruchsvoll. Während der Arbeiten am Schacht sind zahlreiche Maßnahmen zum Schutz des Parks erforderlich. So wurde beispielsweise ein spezieller Baumschutzzaun rund um die Baustelle errichtet, ein sogenannter Wurzelvorhang in den Boden eingegraben und eine insektenfreundliche Beleuchtung installiert.

Der Vortrieb für den Schacht wird noch ungefähr fünf Wochen dauern. Im Anschluss daran werden die rund 60 Meter langen und sowohl 2,25 Meter hohen als auch breiten Stollen zu den beiden Tunnelröhren vorgetrieben. Die Fertigstellung des Schachts im Rohbau ist für den Sommer 2021 geplant. Die Kosten für das Projekt liegen bei drei Millionen Euro.


Dienstag, 22. Oktober 2019

Stromraum-Studio

FRED FRITH TRIO – Closer to the Ground – 70th birthday tour

am: Montag, den 28.10.2019
in der Christuskirche, Daimlerstraße 17, 70372 Stuttgart-Bad Cannstatt
um: 20 Uhr c.t. - Ticketverkauf ab 19 Uhr

Fred Frith, Gitarre, Bass, Stimme
Jason Hoopes, Bass
Jordan Glenn, Schlagzeug

Fred Frith, der Improvisateur, Komponist und Multi-Instrumentalist, der lachende Aussenseiter zwischen Rock und Jazz, Improvisation und Komposition, führt sein Gitarrentrio aus der Bay Aera mit einer zweiten CD-Veröffentlichung weiter: «Closer to the Ground». Frühe Erfahrungen aus der Rock and Roll Zeit werden verarbeitet und mit Fred Frith’s eigenwilliger Spielweise und seinem höchst persönlichen Sound weitergeführt. „Drei außergewöhnlich kreative Musiker spielen eine Musik,wie wir sie zuvor noch nie gehört haben“, schreibt der kanadische Jazzkritiker Raul da Gama über das Trio. (intact records)

http://fred-frith.bandcamp.com/album/closer-to-the-ground
https://youtu.be/_LSA6LO2aoI

Foto: Heike Liss©

Jugendratswahlen,


Für die Jugendratswahlen, die von Montag, 13. Januar, bis Freitag, 31. Januar 2020, dauern, werden in allen Stadtbezirken noch dringend Kandidaten gesucht. Jugendliche, die in ihrem Stadtbezirk oder in der Stadt etwas verbessern möchten, können sich noch bis zum Ende der Bewerbungsfrist am Mittwoch, 31. Oktober, zur Wahl aufstellen lassen. Nur bei einer ausreichenden Kandidatenzahl kann die Wahl stattfinden.

Die Jugendräte engagieren sich unter anderem auch für mehr öffentliche Sportmöglichkeiten und Treffpunkte für junge Menschen in den Stadtbezirken. In Bad Cannstatt wurde auf Vorschlag der Jugendräte eine Calistenics-Anlage im Veielschen Garten umgesetzt. Auch die Einführung eines Azubi-Tickets und die Bemalung der Mülleimer verdanken wir dem Jugendrat.

Montag, 14. Oktober 2019

Wilhelmatheater

Führungen "Hinter die Kulissen" im Wilhelmatheater 

Vom Zuschauerraum bis in den Theaterkeller

Das Schicksal des Wilhelmatheaters ist ein ereignisreiches Kapitel der Stuttgarter Stadtgeschichte. Als Bürgertheater gedacht, avancierte es zum intimen Hoftheater für König Wilhelm I. von Württemberg. Spätere Nutzungen, etwa als Operettentheater in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg oder als "Lichtspielhaus", setzten dem klassizistischen Bau so sehr zu, dass man zu Beginn der 1970er Jahre an Abriss dachte. Nach aufwändiger Restaurierung stieg es wie Phoenix aus der Asche wieder zu altem Glanz empor. Heute zählt es mit dem "pompejanischen" Zuschauerraum zu den schönsten Theaterräumen des 19. Jahrhunderts. Endecken sie das bauliche Kleinod auf ungewöhnlichen Wegen, von der Unterbühne mit den Garderoben, über die Königsloge bis hinab in den Theaterkeller.

Seit 1987 wird das Theater von der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst genutzt, im Anschluss an die Führung, nach einer Pause besteht die Möglichkeit eine Aufführung zu besuchen

Samstag 26.10.2019 um 17 Uhr und 
Samstag 30.11.2019 um 17 Uhr

Preis pro Person 7,50 €, Treffpunkt Haupteingang Theater, Dauer 75 min.
Anmeldung (erforderlich) und Info: 0163 - 635 2005 oder wilhelmatheater@gmx.de

Freitag, 11. Oktober 2019

Geschwistertag

Oh wie schön ist Panama

Ein Angebot des Kindergästehauses und der Psychologischen Beratungsstelle des Caritasverband für Stuttgart e.V.

Die besondere Lebenssituation in einer Familie mit einem Kind mit Behinderung kann für Geschwisterkinder belastend sein. Es kann aber auch Chancen und Stärken mit sich bringen. Diese gilt es gezielt zu fördern und weiterzuentwickeln. Am Geschwistertag, werden die Geschwisterkinder mit Spiel und Spaß begleitet und haben die Möglichkeit gemeinsam Strategien zu entwickeln, wie sie mit ihrer besonderen Lebenssituation gut umgehen können.

Samstag, 09.11.19 von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr (gemeinsamer Abschluss)
Kindergästehaus, Gnesener Str. 85, 70374 Stuttgart

Für Jungen und Mädchen im Alter von 6 - 12 Jahren, die ein Geschwisterkind mit Behinderung haben. Anmeldung bis zum 25.10.2019 bei:

Meike Strakerjahn
Telefon 0711 9334106 m.strakerjahn@caritas- stuttgart.de
Das Angebot ist kostenlos.

Eva Hindelang
Telefon 0711 95454-607 e.hindelang@caritas-stuttgart.de

„Wenn man einen Freund hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten!“ Dass der kleine Bär und der kleine Tiger dicke Freunde sind, weiß jedes Kind. Wo ist es am schönsten, wo lebt es sich am besten? Um das herauszufinden, machen der kleine Tiger und der kleine Bär in Janoschs „Oh wieschön ist Panama“ eine abenteuerliche Reise.

Das Kindergästehaus möchte mit den Geschwisterkindern am Geschwistertag auch eine abenteuerliche Reise unternehmen. Gemeinsam werden Spiele, welche selbstbewusst und stark machen gespielt. Die Kinder lernen andere Geschwister von Kindern mit Behinderung kennen, mit welchen sie sich austauschen können. Neben Spiel und Spaß ist für Getränke, ein Mittagessen und einen Mittagssnack gesorgt.


SPD Bad Cannstatt

Führung durch das "Hotel Silber" 

Eine Ausstellung zu Polizei, Gestapo und Verfolgung

Zu einer Führung durch das Museum "Hotel Silber" lädt der SPD-Ortsverein Bad Cannstatt für Donnerstag, den 17. Oktober ein. Das „Hotel Silber“ wurde mehr als ein halbes Jahrhundert lang von der Polizei genutzt und war Zentrale der Gestapo. In dem einstigen Ort des NS-Terrors entstand als Bürgerbeteiligungsprojekt ein Ort des historisch-politischen Lernens und der Begegnung. Die Ausstellung beschäftigen sich mit Tätern und ihren Opfern, mit der Institution Polizei und ihrer Rolle in drei politischen Systemen.Die Führung wird von Elke Banabak durchgeführt. Elke Banabak ist seit 2008 für den Erhalt und die Ausgestaltung des Hotels Silber engagiert. Sie war stellvertretende Vorsitzende der Initiative und ist Mitglied des Programmbeirats für gemeinsame Veranstaltungen des Hauses der Geschichte sowie des Vereins. Banabak gehört auch dem Mauthausen-Komitee an, das Fahrten für Schüler zu den Befreiungsfeldern im ehemaligen KZ Mauthausen organisiert.
Das "Hotel Silber" befindet sich in der Stuttgarter Innenstadt in unmittelbarer Nachbarschaft des Charlottenplatzes in der Dorotheenstraße10. 

Die Führung beginnt am 17. Oktober um 15 Uhr. Ein Unkostenbeitrag für die Führung wird vor Ort erhoben. Anmeldungen bitte an Inge Utzt Tel. 0711 562949, Mail: ant.utzt@t-online.de oder an Frank Gloël, Tel. 563157, Mail frank.gloel@t-online.

NoPolGBW-Demo

Demo gegen Repression und Polizeigesetze in Bad Cannstatt

Am 12.Oktober ab 15.30 Uhr findet auf dem Marktplatz in Bad Cannstatt eine Kundgebung von  Fußballfans verschiedener Vereine zum Thema Repression und Polizeigesetze statt. 

Commando Bad Cannstatt lädt alle VfB-Fans ein, sich dem VfB-Block an der Demospitze anzuschließen.


Mittwoch, 2. Oktober 2019

Jaguar wieder in Wilhelma

Alle fünf Großkatzen in der Wilhelma

Mit einem weiteren Neuzugang knüpft die Wilhelma an eine lange Tradition an – und an eine große - ein Jaguar ist angekommen. „Das ist eine echte Bereicherung“, sagt Direktor Dr. Thomas Kölpin. „So können wir mit Tiger, Löwe, Leopard, Schneeleopard und jetzt Jaguar wieder alle fünf Großkatzen der Welt zeigen. Zudem ist der direkte Vergleich zwischen Jaguar und Leopard lehrreich, die allzu oft verwechselt werden.“ Zur ruhigen Eingewöhnung und für medizinische Untersuchungen bleibt dieser Teil des Raubtierhauses zunächst einige Tage geschlossen. Bei Bedarf wird das Gebäude eventuell stundenweise auch einmal als Ganzes geschlossen.


Die knapp zwei Jahre alte Jaguar-Katze kommt aus dem Sóstó Zoo, der im Osten Ungarns 50 Kilometer nördlich von Debrecen liegt.

Montag, 30. September 2019

SV Cannstatt

SV Cannstatt zurück aus der Sommerpause 

Einiges an Wasser ist seit dem letzten spielerischen Auftritt der Zweitligawasserballer des SV Cannstatt im Juni den Neckar hinuntergeflossen. Am vergangenen Sonntag endete nun diese lang anhaltende Durststrecke – und wurde sogleich durch eine große Welle der Ernüchterung abgelöst: In der 1. Runde des DSV-Pokals unterlagen die Cannstatter der gastgebenden HSG TH Leipzig zwar nur denkbar knapp mit 12:13 (3:4,5:2,2:2,2:5), offenbarten aber auch so manche eklatante Schwachstelle im Zusammenspiel.