Freitag, 12. Februar 2016

Stadtkirche Bad Cannstatt

Die Glocken der Stadtkirche von Bad Cannstatt

Das Geläute der Stadtkirche besteht aus 5 Glocken in der Glockenstube des Turmes. Dazu kommen noch 3 Schlagglocken in der Laterne des Turmdaches. Diese sind schwer zugänglich und deshalb nicht genau vermessen. - Quelle: Kirchenführer



Die Schlagglocken:

1. Unbezeichnet. 14. Jahrhdt. ca. 62 cm Dm. H?
„LVCAS MARCVS MATEVS SANCTUS IOHANNES"
2. Dm. ca. 52 cm, H?
„M HANS MILLER IN ESSLINGEN GOS MICH IM 1614 IAR"
3. Dm. 48 cm, H?
„lvx marx iohanes und mathevs
er gos mich pantilon sidler zvo essling 1506"

Das Geläute:

1. Totenglocke, 1612, Hans Miller, Eßlingen.
Ø 157,5 cm H. 125 cm, 2490 kg, eis
„ZV DER EHRE GOTTES LEITE ICH M HANS MILLER GOS MICH
ICH BIN DIE WAHRHAIT UND DAS LEBEN NIEMANT KOMBT ZV DEM VATTER DEN DVRCH MICH"
2. Verkündigungsglocke, 1987, Petit u. Gebr. Edelbrock, Gescher. Ø 136 cm, 1380 kg, dis
„O Land, Land, höre des Herrn Wort."
„Dein Wort ist die Wahrheit."
3. Betglocke (alt), unbezeichnet (um 1359).
Ø 111 cm, H. 87,5 cm, 920 kg, fis. Meister der Bönnigheimer Glocke.
+ LVCAS + MARCVS + MATHEVS + JOHANNES + AVE + MARIA + DEVS +
4. Betglocke (neu), 1949, Ø 99 cm, 648 kg, gis, Heinrich Kurtz, Stuttgart.
„Seid fröhlich in Hoffnung, Geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet."
5. Taufglocke, 1949, Ø 88,2 cm, 452 kg, ais, Heinrich Kurtz, Stuttgart.
„Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht."
















Keine Kommentare:

Kommentar posten