Dienstag, 28. Februar 2017

Fasnet In Bad Cannstatt - Der Geizig

Der Geizig

Und wenn er net so geizig wär, dann gäb er a paar Bombole her

Der Geizig ist der Hauptakteur beim Geizigrufen am Fasnetsdienstag. Dies ist ein klassischer Haischebrauch, bei dem Kinder nochmal mit Süßigkeiten versorgt werden, bevor sie diese in der Fastenzeit nicht mehr essen dürfen. Die Läden in der Marktstraße werden von hunderten von Kindern des Geizes bezichtigt, bis sie klein bei geben und Bonbons in die Menge werfen. Der Wurstsegen nach dem Kinderumzug, bei dem Würste und Brezeln an die Kinder verteilt werden, ist ein ähnlicher Brauch, der auch Teil des sozialen Engagements der Narren ist.

Der Geizig - Fasnet Bad Cannstatt


Geizigrufen in Bad Cannstatt


Interview mit dem Geizig

Ariane Willikonsky plaudert mit Andreas Mäule, der seit 15 Jahren als Geizig für Bonbons sorgt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten