Montag, 14. September 2020

Sabrina von Lüdinghausen

Wir stellen vor: 

Die Cannstatterin Sabrina von Lüdingshausen 

Als Harfenistin verzaubert sie das Publikum

Mit ihrem Solo-Repertoire vom Barock bis in die Neuzeit präsentiert Sabrina von Lüdinghausen eine breite Palette an Klangfarben und verzaubert die Sinne.


Sabrina von Lüdinghausen begann ihr Harfenstudium im Alter von 15 Jahren an der Musikhochschule Köln. Darauf folgten sechs Jahre Studium in der Meisterklasse am Königlichen Konservatorium. Den Haag. Nach den Diplomprüfungen - Irische Harfe, Triple Harp und Konzertharfe - absolvierte sie ein Aufbaustudium bei Cathérine Michel an der Musikhochschule Detmold. Sie war Stipendiatin der Stiftung "Kunst und Kultur" Nordrhein-Westfalen und des Richard-Wagner-Vereins.

Vor 16 Jahren zog sie nach Bad Cannstatt und gibt hier auch Unterricht. 

Mehr Infos unter: www.stuttgart-harfe.de

Bei ihren Auftritten als Solistin mit renommierten Orchestern in Europa und Asien (u.a. Nordwestdeutsche Philharmonie, Jenaer Philharmonie, Wuhan Symphony Orchestra (China), Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino) begeistert sie Presse und Publikum.

Doch lauscht selbst: