Mittwoch, 10. Februar 2016

Fasnetsverbrennsäufung

Mit einem Trauermarsch zum Neckar endete die Fastenzeit. Mit bewegenden Abschiedsworten und großem Gejammer wurde die Strohpuppe in den Neckar geworfen und angezündet und so gleichermaßen ersäuft wie verbrannt.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen