Mittwoch, 30. Oktober 2019

Lesung

Frauen reisen

Inge Utzt erzählt und liest aus einigen Büchern vor

Zu einem Nachmittag über "Reisende Frauen" lädt der SPD-Ortsverein Bad Cannstatt für Freitag, den 8. November in das Generationenhaus Hallschlag ein. Inge Utzt, ehemalige Stadträtin und Landtagsabgeordnete der SPD, ist von Beruf Antiquarin mit einer großen Sammlung Frauenliteratur. Sie wird an diesem Nachmittag reisende Frauen vorstellen und aus einigen Büchern von ihnen vorlesen.

Inge Utzt: "Fernweh, Abenteuerlust, oder Reisen aus politischen und religiösen Gründen waren auch früher nicht nur auf Männer beschränkt, sondern galten auch für Frauen. Eine der frühesten bekannten weiblichen Reisenden war zum Beispiel Egeria, Mitglied einer Familie der römischen Oberschicht, die von Aquitanien aus etwa in den Jahren von 381 bis 384 n. Chr. eine Pilgerfahrt nach Jerusalem, Kleinasien und dem Ostjordanland unternahm. Die Wienerin Ida Pfeiffer unternahm in den Jahren 1842 bis 1858 fünf große Reisen, von denen zwei Weltreisen waren. Und Clärenore Stinnes war der erste Mensch, der mit einem Auto die Welt umrundete: 49244 Kilometer, zwischen Mai 1927 und Juni 1929, legte sie gemeinsam mit dem Fotografen Söderström zurück. Von diesen und anderen reisenden Frauen werde ich am 8. November erzählen."

Die Veranstaltung am 8. November beginnt um 15 Uhr und findet im Generationenhaus Hallschlag, Am Römerkastell 69 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.


Keine Kommentare:

Kommentar posten