Freitag, 3. Januar 2020

Die Reste von Silvester

Weniger Müll im Oberen Kurpark

Zum fünften mal in Folge haben die Cannstatter Grünen am Neujahrstag Besen, Greifzangen und Müllsäcke eingepackt, und sind zur Aussichtsplattform im Oberen Kurpark gezogen, um dort die Überreste der Silvesternacht aufzuräumen. Der Ort ist ein beliebter Startplatz für Feuerwerker, aber auch beliebt bei Spaziergängern und Hundehaltern für den ersten Spaziergang im Jahr. Am Neujahrstag ist der Platz in der Regel völlig zugemüllt mit Raketenabfällen und Glasscherben. Dass ein gutes Vorbild wichtig ist, zeigte der an den Abfallbehältern von den Feuerwerkern an Silvester schon angehäufte Müll, teilweise wurden die Plastiktüten der Raketenbatterien als Müllsäcke wiederverwendet - der Platz war insgesamt wieder in einem besseren Zustand als noch im Vorjahr. Mitgeschafft haben von den Grünen Stadträten Flo Pitschel, von der Cannstatter Bezirksbeiratsfraktion Gabi Riegel, sowie Mitglieder, Freunde und Passanten. Dieses Jahr gab es geschätzt nur halb so viel Müll wegzuräumen, das ist ein guter Ausblick, Danke an die achtsamen Feuerwerker!


Keine Kommentare:

Kommentar posten