Montag, 25. Mai 2020

Herwarth Röttgen

Cannstatt - Ein geliebtes Zuhause

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir den renommierten Kunsthistoriker Herwarth Röttgen als Autoren für unseren Blog gewinnen konnten.

Herwarth Röttgen wuchs seit 1931 in Weimar als Sohn rheinländischer Eltern auf. Nach dem Abitur studierte er Kunstgeschichte in Marburg und München, promovierte schließlich über die Farbgebung des deutschen Maler Konrad Witz aus dem 15. Jahrhundert. Nach einigen Jahren am Germanischen Nationalmuseum Nürnberg ging er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für 14 Jahre nach Italien an das Deutsche Institut für Kunstgeschichte in Rom. 1974 wurde er als Professor an die Universität Göttingen und 1977 dann nach Stuttgart berufen, wo er 20 Jahre das Institut für Kunstgeschichte leitete. Seit seiner Emeritierung 1997 arbeitet und schreibt er weiter Aufsätze und Bücher, vor allem zur italienischen Kunst vom 16. bis 19. Jahrhundert. 


Seit 1977 lebt Herwarth Röttgen mit seiner Frau in immer derselben Wohnung in der Nähe des Kurparks und ist überzeugter Cannstatter. Neben der Leidenschaft für Kunst ist er ein Liebhaber der klassischen Musik und genießt das Stuttgarter Leben mit einem großen Freundeskreis und einer bunten Familie in vollen Zügen. Cannstatt inmitten der Weinberge, mit seinen Fachwerkhäusern, seinen Kirchen, den vielfältigen Restaurants unser internationalen Mitbürger und natürlich seinen Weinstuben ist nun seit beinahe einem halben Jahrhundert ein geliebtes Zuhause.




Keine Kommentare:

Kommentar posten