Dienstag, 22. August 2017

Weingut Häußermann

Fast alle Äpfel und Birnen sind erfroren

Albert Häußermann vom Weingut Häußermann konnte in diesem Jahr weder Äpfel noch Birnen ernten. Der Frost im April hat die Blüten komplett zerstört. Zum Glück hat ein Großteil der Trauben den verspäteten heftigen Wintereinbruch Ende April / Anfang Mai heil überstanden sodass wir auch in diesem Jahr seine Weine (alle in Bio-Qualität) auf dem Cannstatter Markt kaufen können. 



Im Familienbetrieb im Waiblinger Ortsteil Neustadt werden zu 70 % Rotweine erzeugt.
Durch traditionelle Maischegärung bewahren wir die typischen Eigenschaften der verschiedenen Rebsorten wie Trollinger, Lemberger, Spätburgunder, Dornfelder und Muskattrollinger. Großen Anklang finden auch neuere Rotweinsorten wie Merlot und Cabernetsorten, die im kleinen Holzfaß reifen dürfen. Mit zunehmender Reife schmecken diese Weine samtig warm. Die natürliche fruchtige Frische der Weißweine wird durch eine längere behutsame Gärzeit erzielt. Eine schonende Behandlung beim Ausbau sind Albert genauso wichtig wie die Kontrolle der Erträge. Als Spezialität gilt - gut gekühlt versteht sich - der "Rosecco" oder der fruchtige "Riesecco".

Kontakt: 
Weingut Häußermann
Seestraße 6 in 71336 Waiblingen-Neustadt
Telefon: 07151-83483

Albert Häußermann, Weingut Häußermann

Keine Kommentare:

Kommentar posten