Mittwoch, 30. Mai 2018

Musik am 13.

Konzerte in der Stadtkirche

„die Motetten sind wunderschöne Miniaturen, jede wie eine kleine, neue Welt, mit überraschenden kleinen Fugen, plötzlichen Unisoni und ganz eigenen harmonischen Wendungen" so Martina Seeber, Sängerin des Cantus Stuttgart (Bild) über die Musik Josef Gabriel Rheinbergers. 

Der Künstler war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Institution. Als angesehener Komponist und einflussreicher bayerischer Hofkapellmeister prägte er über viele Jahrzehnte das Musikleben. Nach seinem Tod geriet er in Vergessenheit. Im Bewusstsein blieb er jedoch als Komponist von Orgelmusik und geistlichen Werken. Seine Chormusik ist anspruchsvoll und vermittelt eine romantische Klanglichkeit, weit entfernt von den zeittypischen Effekten und Übertreibungen.

Am Mittwoch, 13. Juni um 20 Uhr können wir sie in der Stadtkirche entdecken. Der Cantus Stuttgart unter der Leitung von Jörg-Hannes Hahn wird von Sofya Iglitskaya an der Orgel begleitet. Um 19.15 Uhr hält Ines Stricker eine Einführung. Der Eintritt ist frei.

Cantus Stuttgart

Kammerchor Dominante

Der bekannte finnische Kammerchor Dominante gastiert am Samstag, 16. Juni um 20 Uhr als Kooperationskonzert in der Stadtkirche. Unter der Leitung des Domorganisten von Helsinki, Seppo Murto, erklingen Chor- und Orgelwerke von Bach, Mendelssohn, Toivo Kuula (1883-1918), Einojuhani Rautavaara (1928-2016), und Jean Sibelius. Markku Hietaharju, Domorganist in Turku, stellt zudem das farbig-virtuose Orgelwerk „Azul“ des jungen finnischen Komponisten Veli Kujala vor. Der Eintritt ist frei.

Keine Kommentare:

Kommentar posten