Mittwoch, 27. Juni 2018

Titanwurz blühte

Titanwürzblüte öffnete sich

Die Blüte einer Titanwurz blüht alle sieben Jahre für eine Nacht, so gestern Abend gegen 22.00 Uhr in der Wilhelma. Über 1.000 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Die außergewöhnliche Pflanze hat für eine Nacht ihren riesigen Blütenstand geöffnet.
Mini Titanwurzblüte in der Stuttgart Wilhelma  Foto: Willikonsky

Wenn dieser Sonderling von der indonesischen Insel Sumatra zirka alle sieben Jahre einmal blüht, dann nur für eine Nacht. Die Amorphophallus titanum stinkt dabei erbärmlich und heizt sich auf rund 38 Grad auf. So täuscht die pfiffige Pflanze vor, ein verwesender Kadaver zu sein. Ihr Ziel ist, Insekten anzuziehen, die für sie die Bestäubung übernehmen. Lassen sich die Tiere täuschen und legen ihre Eier dort ab, ist deren Nachwuchs verloren. Denn die schlüpfenden Larven werden verhungern. Als Pflanze, die ihre Bestäuber nicht belohnt, zählt man die Titanwurz zu den Täuschblumen.

Gegen 19.00 Uhr sah die Titanwurzblüte noch so aus:


Keine Kommentare:

Kommentar posten