Donnerstag, 11. August 2016

SOKO Stuttgart

„In guten Händen“ mit Bürger Lars Dietrich

Momentan werden im Römerkastell u.a. Szenen der 187. Folge der ZDF-Krimiserie „SOKO Stuttgart“ gedreht, in denen der vielseitige Entertainer Bürger Lars Dietrich eine Gastrolle spielt.

Peter Ketnath alias Kriminalhauptkommissar Joachim „Jo“ Stoll, Bürger Lars Dietrich, Astrid M. Fünderich als SOKO“-Chefin Martina Seiffert, und Benjamin Strecker als Kriminalkommissar Rico Sander


Die 187. Folge mit dem Arbeitstitel „In guten Händen“, welche im Frühjahr 2017 ausgestrahlt wird, geht es um den Tod von Sabine Dombrowski, die am Abend beim Joggen am Waldfriedhof erschossen wurde. Das Mordopfer hatte sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt und wollte eine schnelle Scheidung, um ihren Chef, den Versicherungsmakler Gernot Haffner (Andreas Guenther) heiraten zu können. Unter Verdacht gerät rasch Noch-Ehemann Mike Dombrowski (Bürger Lars Dietrich), der sich durch den Tod seiner Frau aus einer Finanzklemme befreien könnte...

Wir haben euch ein paar Eindrücke vom Set mitgebracht:

Peter Ketnath als Kriminalhauptkommissar Joachim „Jo“ Stoll an seinem Schreibtisch

Blick auf das Set

Blick in die Kriminaltechnik

Blick in die Gerichtsmedizin

Blick in die Gerichtsmedizin

Blick von oben auf das Set

Hier steht drin wer der Mörder war

Fotos: Oliver Willikonsky





Keine Kommentare:

Kommentar posten