Donnerstag, 10. November 2016

Kommunales Wildtierverbot in Stuttgart?

Carla das Familienerbe

Im Zuge der Diskussion um ein kommunales Wildtierverbot in Stuttgart fand gestern - aufgrund der Initiative der Freie Wähler - eine Betriebsbesichtigung beim Circus Carl Busch auf dem Cannstatter Wasen statt. Zahlreiche Vertreter des Stuttgarter Gemeinderats haben diese Möglichkeit der Besichtigung wahrgenommen und sich ausführlich informiert.


Ist ein Kommunales Wildtierverbot in Stuttgart erforderlich oder wäre dies eine völlig überzogene Maßnahme?





Manuel Frank (links) der Stallmeister beim Circus Carl Busch ist nunmehr in 6-ten Generation Stallmeister und Tiertrainer. So wurden die Fraktionsvertretern von Circusdirektor Manuel Wille über die Stallungen und die Tierhaltung aus erster Hand informiert.



Im Circus Carl Busch gibt es rund 70 Tiere die teilweise schon sehr lange beim Circus sind. So auch Carla - ein Elefant. Carla ist nunmehr seit fast 50 Jahren in der Familie und wird nun bereits in der vierten Generation betreut.


Begonnen hat es mit der Urgroßvater von Manuel Frank und bereits als Kind hat er das notwendige Rüstzeug zum Tiertrainer und Stallmeister erhalten. Bereits in jungen Jahren ist er mit den Tieren aufgewachsen und gibt nun sein Wissen an seinen Sohn weiter.

Fotos: Oliver Willikonsky







Keine Kommentare:

Kommentar posten