Mittwoch, 18. Mai 2016

MAX GAZZÈ

MAX GAZZÈ
20. Mai 2016, 20:00 Uhr
clubCann
Tickets ab € 23,70


Der Songwriter und Ausnahme-Bassist MAX GAZZÈ ist mit seinem außergewöhnlichen und genreübergreifenden Pop einer der beliebtesten Künstler aus Italien überhaupt. Im Mai 2016 kehrt er auf internationale Bühnen zurück, nach der erfolgreichen Europa-Tournée im Trio mit Niccolò Fabi und Daniele Silvestri und ihrem Platinum-Album „Il Padrone della Festa“. Im Gepäck hat MAX GAZZÈ das neue Album „Maximilian“ (Universal), dessen erste Single „la vita com’è“ bereits in Italien’s Heavy-Rotation ist und mit über 14mio Clicks ein echter Youtube-Hit. Die Tour zu „Maximilian“ ist im Heimatland ‚sold out’ und führt im Mai durch Europas Großstädte in Spanien, Frankreich, England, Irland, BeNeLux, Schweiz und natürlich Deutschland, vom 5. Bis 21. Mai 2016.
Gazzè zeigt, dass höchst italienischer Sanremo-Mainstream-Pop gleichzeitig anspruchsvoll, international, glaubwürdig und ironisch sein kann. Aufgewachsen in Brüssel und dort Anfang der 90er Jahre in der Northern Soul und Acid Jazz Szene aktiv, kehrt er in seine Heimatstadt Rom zurück und arbeitet bereits damals mit Daniele Silvestri und Niccolò Fabi.
Dank einer Tournee mit Franco Battiato gelingt ihm 1996 der Durchbruch, auf den regelmäßige Auftritte bei Sanremo, mehr als sieben Alben und Compilations (davon die meisten mit Gold-Status) und vor allem mit seinen Songs wie „La Favola di Adamo ed Eva“, „Vento D’Estate“ (Mit Niccolò Fabi), „Cara Valentina“, „Una Musica può fare“ und „Il Solito Sesso“ Evergreens folgen, mit einem selten so breiten Konsens in allen Musikhörer und Bevölkerungs-Schichten.
Aber auch seinen internationalen Wurzeln ist MAX GAZZÈ immer treu geblieben. Mit Stefan Eicher (Grauzone: Eisbär) arbeitet er an verschiedenen Alben. Beide präsentieren 2003 die Erfolgs-Single „Taxi Europa“. Darauf ist als dritter Interpret kein geringerer als Herbert Grönemeyer zu hören. Es folgt eine lange Europa-Tour, u.a. im Vorprogramm von Grönemeyer.
2005 tourt MAX GAZZÈ mit Gizmo, einer Police Cover-Band, die mit Stewart Copeland höchstpersönlich am Schlagzeug aufwartet.
Seitdem ist Gazzè aktiv, schreibt Alben, ist immer wieder auf Italien- und Europatour, während er in Italien bereits den Soundtrack mehrerer Generationen geschrieben hat.
Mit den Folgealben „Tra l’Aratro e la Radio“, „Quindi?“ und „Sotto Casa“ bewies Gazzè wiederholt, dass Hit-Singles mit Heavy-Rotation in allen Radios und Sanremo mit qualitativ hochwertig, durchweg sympathischer und vor allem ironischer Popmusik ohne Plattitüden möglich sind.
2014 veröffentlichte er im Trio mit seinen Freunden und Musiker-Kollegen Daniele Silvestri und Niccolò Fabi das Erfolgsalbum „Il Padrone della Festa“, welches direkt in den italienischen Charts auf Platz 1 chartete und bei einer ausverkauften Europatour präsentiert wurde. Darauf folgte eine erfolgreiche Hallen- und Arenen-Tournée in Italien, die mit Konzerten beim Rock in Roma und in der Arena von Verona ihren Höhepunkt fanden.
Das aktuelle Album „Maximilian“ ist in Italien bereits ein weiterer Hit von Gazzè und wird zur Tournée im May 2016 auch in Europa erscheinen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten