Mittwoch, 1. März 2017

Demenzfreundliches Bad Cannstatt

RosenResli - Kultur für Menschen mit Demenz 

Schon Ende der 1990er Jahre forderte der britische Sozialpsychologe Tom Kitwood eine Neue Kultur in der Begleitung und Pflege von Menschen mit Demenz. Statt einer medizinisch-biologischen und auf die Defizite gerichteten Sicht auf die Betroffenen forderte er, den Blick auf den Menschen „hinter“ der Krankheit und ihre psychosozialen Bedürfnisse zu richten. Zu diesem personzentrierten Ansatz zählt auch, dass kulturelle und kreative Begegnungs- und Beschäftigungsformen heute nicht mehr nur als die Pflege ergänzender Luxus betrachtet werden. Mittlerweile besteht vielerorts Konsens zwischen Medizinern, Pflegenden und Therapeuten, dass das Ziel der „Behandlung“ die Bewahrung und Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen ist.

Das RosenResli Konzept „Open House“ steht für die Idee „Kultur für Menschen mit Demenz“. Ein kulturelles Angebot, als Chance für alle Betroffenen aus der inneren Immigration herauszukommen, im wahrsten Sinne des Wortes, raus aus dem Wohnzimmer oder Pflegeheim, in die „Kulturtempel“. Das bedeutet Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, neudeutsch Inklusion. Mehr noch, ein emotionales Erleben von Kunst, Musik, Unterhaltung oder Gottesdienst, gemeinsam mit den Angehörigen. „Open House“ steht darüber hinaus, für eine neue Kultur im Zusammenspiel von Angehörigen, Heimen, den Betreuten und den Kulturpartnern. Es geht nicht um Betreuung, es geht um gemeinsames erleben in einem kulturellen Umfeld, welches positive Emotionen fördert und das Leben ein Stück weit lebenswerter macht.


RosenResli e.V.
Kultur für Menschen mit Demenz
Postanschrift:
Danneckerstr. 4 / 70182 Stuttgart
Büroadresse:
Ossietzkystr. 8 / 70174 Stuttgart
0711 - 958 633 61
0157 - 58 52 83 00

http://rosen-resli.de/
https://www.facebook.com/kfmmd
http://rosenresliblog.blogspot.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten